Kurstermine Beginn: 11.03.2018 (1. Quartal)

Schwimmlern-Kurse (ab 4 Jahre): sonntags

Bitte beachten Sie auch untenstehende Information zur ersten Schwimmart!

Kurs-Nr. Tag Uhrzeit
Kursleiter 
Beginn Bemerkung
SLK 1-F So.

09.00-09.45 Uhr

Lukas / Moritz 11.03.2018 Aufbaukurs III
SLK 2-F So. 09.50-10.35 Uhr Lukas / Moritz

11.03.2018

Aufbaukurs II
SLK 3-F So. 10.45-11.30 Uhr Lukas / Moritz

11.03.2018

Aufbaukurs I
SLK 4-F So. 11.35-12.20 Uhr Lukas / Moritz

11.03.2018

Aufbaukurs I
SLK 5-A* So. 12.30-13.15 Uhr Lukas / Moritz 11.03.2018 Anfänger
SLK 6-A* So. 13.20-14.05 Uhr Lukas / Moritz

11.03.2018

Anfänger
SLK 7-A So. 14.15-15.00 Uhr Lukas / Moritz 11.03.2018 Anfänger

 

Das Anmeldeformular bekommen Sie im Februar 2018 zugeschickt.

Der Kurs besteht aus 10 Unterrichtseinheiten (UE).

Und weil wir natürlich wissen, dass Kinder auch mal krank werden oder im Urlaub sind, bieten wir 12 Termine an, aus denen Sie dann 10 auswählen.

 

Folgende Kurse sind leider ausgebucht: SLK 5-A, 6-A

Es besteht die Möglichkeit, sich auf die Warteliste setzen und/oder sich gleichzeitig für einen anderen Kurs eintragen zu lassen.  Für Quer- oder Wiedereinsteiger der Aufbaukurse gilt: Plätze werden erst nach der Rückmeldung der aktuellen Teilnehmer vergeben.

Die Schwimmlern-Kurse finden ohne Eltern statt.
Die Kinder sollten in der Lage sein, alleine am Unterricht teilzunehmen.
Die Eltern warten im Vorraum der Schwimmhalle.

Kurse und Voraussetzungen zur Teilnahme

Anfänger: Kinder, die noch nicht ohne Hilfe schwimmen

Aufbaukurs I: Kinder, die schon einige Meter ohne Hilfe schwimmen

Aufbaukurs II: Kinder, die schon das Seepferdchen-Abzeichen absolviert haben

Aufbaukurs III: Kinder, die schon das Seepferdchen-Abzeichen haben und mind. 75 m schwimmen

Information zur ersten Schwimmart

Bei uns können Sie Ihr Kind ab vier Jahren zum Schwimmlern-Kurs anmelden. Die Kinder erlernen die elementaren Bestandteile der schwimmerischen Grundausbildung. Hierzu gehören Springen, Tauchen, Gleiten, Schweben und natürlich die ersten Schwimmbewegungen.

 

Immer wieder wird nach der "ersten" Schwimmart gefragt. Im deutschsprachigen Raum ist es schon eine wortwörtlich "alte" Tradition, daß mit Brustschwimmen als erste Schwimmart begonnen wird. Alle Schwimmlehrer, Trainer, Übungsleiter und Schwimmmeister wissen, daß Brustschwimmen die technisch schwierigste und anspruchsvollste Schwimmart ist. Warum nicht mit einer leichten Schwimmart angefangen wird, ist und bleibt ein Geheimnis. Und trotzdem wird das Brustschwimmen weiterhin bevorzugt. Viele Kinder, die mit Brustschwimmen anfangen, haben einen Scherenschlag und damit keine saubere Beinbewegung. Die Arm- und Beinbewegung des Brustschwimmens entspricht nicht dem natürlichen Bewegungsbild des Menschen. Wir alle bewegen uns im Alltag immer alternierend fort. Oder bewegen Sie sich mit einer parallelen Bewegung (z.B. gleichzeitiger Abdruck der Beine vom Boden) vorwärts?

 

Von Anfang an, seit 1997, beginnen wir bei GENKI mit der Brustarmbewegung und dem Kraulbeinschlag und gleichzeitiger Einführung der Rückenlage. Wir arbeiten damit sehr erfolgreich und sogar der Deutsche Schwimm-Verband (bzw. Deutsche Schwimmjugend) hat in seinen Aus- und Fortbildungen inzwischen das Brustschwimmen als erste Schwimmart aus dem Lehrplan gestrichen.